Peelings

Was sind Peelings und wofür sind sie gut?

Unsere Haut ist das größte und eines der vielfältigsten Organe unseres Körpers. Sie schützt uns vor Kälte, Hitze, Nässe, Sonneneinstrahlung und vor äußeren Verletzungen, und sie verhindert das Eindringen von Krankheitserregern. Eine sehr große Anzahl von Temperatur-, Schmerz- und Tastsensoren sind in die Haut integriert und unterstützen ihre Funktionen.

Die Haut dient aber auch der sozialen Kommunikation, indem sie beispielsweise Zornesröte oder Angstblässe zu erkennen gibt und damit Signale nach außen sendet. Auch die ästhetische Funktion der Haut hat eine hohe Bedeutung. Ein ebenmäßig, straff und gesund wirkendes Hautbild übt auf uns eine natürliche Anziehungskraft aus. Wir können das angestrebte Hautbild mit chemischen und mechanischen Peelings unterstützen.

Hautzellen, die sich am Boden der Oberhaut bilden, wandern in ihrem 28-tägigen Leben langsam an die Hautoberfläche und verhornen zusehends. An der Oberfläche angekommen, werden sie als winzige – mit dem Auge nicht wahrnehmbare – Schüppchen abgestoßen (abgeschilfert). Der Prozess des Abschilferns ist sehr wichtig für ein attraktives Hautbild und unterstützt die Haut in ihren vielfältigen Aufgaben. Mit sogenannten Peelings wird die Haut bei uns in Zürich darin unterstützt, die äußere Schicht von Hautzellen abzustoßen. Die weiter darunter liegenden Hautzellen dürfen dabei nicht verletzt und nicht in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.

Mechanische Peelings unterstützen die Hauterneuerung ohne jegliche Chemie

Unsere Gesichtshaut vermittelt unserem Gesprächspartner und Gegenüber einen ersten und wichtigen optischen Eindruck über uns selbst. Ein attraktives und gesundes Erscheinungsbild der Gesichtshaut ist deshalb besonders wichtig. Peelings im Gesicht müssen einerseits die Haut möglichst sanft von abgestorbenen Hautzellen befreien, andererseits aber dennoch eine hohe Effizienz aufweisen. Infrage kommen neben mechanischen und auch chemische Peelings.

Unsere mechanischen Peelings, auch als Microdermabrasion bezeichnet, beinhalten eine besonders sanfte Form einer Befreiung des Gesichts von abgestorbenen und verhornten Hautzellen. Das Verfahren kommt gänzlich ohne chemische Stoffe wie Cremes, Salben oder Lotions aus. Es kann deshalb auch keine allergische Reaktion auf einen möglichen Inhaltsstoff ausgelöst werden. Besonders effektiv ist die Microdermabrasion in Kombination mit Ultraschall wie wir es als besonders effizient anbieten. Die unter der Hautoberfläche liegenden funktionalen Hautzellen werden durch die Ultraschallwellen in Schwingungen versetzt und der Zellstoffwechsel angeregt und beschleunigt. Abbauprodukte, Schlacken und andere ungünstige oder gar giftige Substanzen werden schneller abtransportiert.

Risiken und Nebenwirkungen des mechanischen Peelings – auch in Kombination mit Ultraschall – sind sehr gering. Es kann sich allenfalls an den behandelten Hautregionen eine kurzfristige leichte Rötung zeigen. Allerdings sollte das Verfahren nicht bei verschiedenen Hauterkrankungen wie Psoriasis, Herpes und Entzündungen angewandt werden.

Chemische Peelings sind nichtinvasiv und dienen der Attraktivitätssteigerung der Haut

Chemische Peelings haben den Vorteil, dass auch Unebenheiten in der Haut wie feine Fältchen und Narbengewebe nach Akne sowie auch Pigmentflecken behandelt werden können. Besonders vorteilhaft wirken sich chemische Peelings bei fettiger Haut und bei der Haut starker Raucher aus. Chemische Peelings werden bei uns in Zürich mit hautfreundlichen, schwachen Säuren durchgeführt. In dem leicht sauren Milieu lösen sich die obersten Hautzellen leicht ab und die nachfolgenden Zellgenerationen der Haut kommen schneller zur Wirkung. Die jetzt zur Wirkung kommenden Hautzellen verjüngen die Gesichtshaut und geben ihr das angestrebte frischere und ebenmäßigere Erscheinungsbild.

Unsere erfahrenen Hautspezialisten und Visagisten beraten Sie gerne, welche Cremes oder Lotions bei Ihnen die besten Ergebnisse bei Ihrem Gesichtspeeling versprechen. In vielen Fällen empfiehlt sich die Verwendung von zwei oder mehr verschiedenen Mitteln. Ebenso erzielen wir sehr gute und zufriedenstellende Ergebnisse bei der Kombination mit der Ultraschallbehandlung wie oben beschrieben.

Risiken und Nebenwirkungen unserer chemischen Peelings sind ebenfalls sehr gering. Es besteht allerdings ein geringes Risiko, dass Sie gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe allergisch reagieren und die Behandlung dann vorsichtshalber abgebrochen werden muss. Falls Sie bereits vor der Behandlung erkennen, dass Sie gegen einen der verwendeten Stoffe allergisch reagieren, muss das entsprechende Mittel gegen ein anderes ausgetauscht werden. Die Kombination des Peelings mit Ultraschall birgt keinerlei zusätzliche Risiken.